Freitag, 25. März 2016

Renée Ahdieh - Zorn und Morgenröte



Originalsprache:
Englisch
Originaltitel: The Wrath and the Dawn
Genre: Jugendbuch, Fantasy
Verlag: one

Buchart: gebundene Ausgabe
Seitenanzahl: 400 Seiten

Jeden Tag erwählt Chalid, der grausame Herrscher von Chorasan, ein Mädchen. Jeden Abend nimmt er sie zur Frau. Jeden Morgen lässt er sie hinrichten. Bis Shahrzad auftaucht, die eine, die um jeden Preis überleben will. Sie stehen auf verschiedenen Seiten und könnten unterschiedlicher nicht sein ... Und doch werden sie magisch voneinander angezogen ...

Eine märchenhafte Geschichte über wahrhaft große Gefühle.




Zorn und Morgenröte ist ein Buch, das etwas ganz besonderes an sich hat. Es ist eine Nacherzählung von Tausendundeine Nacht und man spürt diese Magie und dieses besondere Feeling einfach beim lesen. Ich lese selten Bücher, die im orientalischen Raum spielen und dieses hier hat mir sehr gut gefallen, es war wirklich mal etwas ganz anderes.
Es geht um Sharzad, ein sechzehnjähriges Mädchen, das im Königreich von Chalid wohnt. Dieser ist ein junger Herrscher, der sein Volk in Angst und Schrecken versetzt. Jeden Abend nimmt er sich eine neue Braut und heiratet sie nur um die am darauffolgenden Morgen hinzurichten. Dies hat er auch mit Sharzads bester Freundin getan und deshalb will sie sich rechen und meldet sich freiwillig als Chalids neue Frau.
Sie hat einen Plan und sie will ihn töten, will endlich Rache und Genugtuung erlangen. In der ersten Nacht erzählt sie ihm Geschichten und Chalid ist beeindruckt und will mehr davon... Er lässt sie am Leben und somit nimmt eine ganz neue Geschichte ihren Lauf.

Sharzad ist eine Protagonistin, die mir ausgesprochen gut gefallen hat. Sie ist willensstark, intelligent, körperlich stark und ganz einfach Badass. Ich habe unglaublich gerne aus ihrer Perspektive gelesen und sie hat mich einfach in ihren Bann gezogen.
Auch Chalid ist mir im Laufe der Geschichte unglaublich and Herz gewachsen. Er ist böse, mysteriös und unergründlich - zumindest zu Beginn der Geschichte. Er hat einfach wunderbar in diese Geschichte hineingepasst und ich habe es geliebt nach und nach mehr über ihn zu erfahren.
Und die Nebencharaktere, die keine so große Rolle gespielt haben, waren auch unglaublich toll, gar nicht flach oder eindimensional sondern aufregend und vielseitig, was meiner Meinung nach sehr für die Qualität eines Buches spricht.
Es gibt eine Art "Love-Triangel" und ich verstehe, dass das etwas ist dass in Jugendbüchern viel zu oft passiert und dass es oftmals sehr nervig sein kann aber in diesem Buch hat es mich persönlich gar nicht so gestört. Es war klar für wen das Herz von Sharzad wirklich schlägt und ich fand diese "Dreiecksbeziehung" jetzt nicht weiter tragisch. 

Des Weiteren fand ich den Schreibstil dieses Buches ausgesprochen gut. Ich liebe es wie die Autorin mit Worten spielt und ihnen diese ganz besondere Magie verleiht, ich fand dass Zorn und Morgenröte auf eine ganz besondere Art und Weise geschrieben wurde, die mich positiv in ihren Bann gezogen hat.

Was mir auch gefallen hat, ist dass das Buch einen Glossar besitzt. Das kann auf jemand Fall sehr hilfreich sein, da es manchmal relativ schwer ist zu verstehen wer genau gemeint ist, weil viele der Charaktere mehrere Titel, Namen und Spitznamen haben. Leider befindet sich der Glossar ganz am Ende des Buchs, so dass ich gar nicht wusste dass er existiert bis es dann schon ein wenig zu spät war.
Aber an sich macht das natürlich nichts. Falls ihr das Buch nun lesen wollt wisst ihr ja jetzt, wo ihr diese Übersicht finden könnt.
Zur optischen Aufmachung bleibt mir nur zu sagen, dass auch diese mir sehr gut gefällt. Das Blau des Buches und des Schutzumschlages ist wirklich schön und ansprechend und das Bild auf dem Cover ist toll gemacht. Obwohl ich normalerweise Menschen auf Covern nicht allzu gut finde, spricht dieses mich dennoch positiv an. Außerdem sind die schönen Details, wie eine Karte zu Beginn des Buches und ein kleines blaues Lesebändchen weitere Pluspunkte, da man merkt wie viel Liebe und Aufwand in die Gestaltung gesteckt wurde.


Abgesehen von all dem hat "Zorn und Morgenröte" einfach eine unglaublich gute und spannende Geschichte. Ich wollte das Buch kaum aus der Hand legen und habe mit den Charaktere gefiebert und für sie und ihre Zukunft gehofft. Ich habe mich in eine Liebesgeschichte verliebt, die ich am Anfang des Buches nicht für möglich gehalten hätten und doch hat diese mich berührt, zum weinen gebracht und positiv überrascht.
Ich empfehle das Buch auf jeden Fall weiter und kann die Fortsetzung kaum erwarten.

 Zorn und Morgenröte ist ein wundervolles Buch und ich habe jede Seite genossen. Ich vergebe vier einhalb von 5 Sternen und kann es wirklich nur weiterempfehlen :)


Vielen Dank an den one Verlag und lovelybooks für die Bereitstellung dieses Leseexemplars! :)

Kommentare:

  1. Eine wirklich tolle Rezension, und zum Glück wartet das Buch bereits daheim auf mich, sonst müsste ich jetzt los und es sofort kaufen :)

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen Dank meine Liebe, das ist echt lieb, hoffe dir gefällt das Buch genauso gut :)

      Löschen

Kontakt

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.