Sonntag, 12. Juli 2015

[Rezension] Maria Semple - Wo steckst du, Bernadette?



Originalsprache: Englisch
Originaltitel: Where'd you go, Bernadette
Genre: Roman
über meine gelesene Version:
Verlag: btb Verlag
Buchart: Taschenbuch
Seitenanzahl: 384 Seiten

Kaufen?


Bernadette Fox ist chaotisch, überfordert – und ungeheuer liebenswert. Ihr Ehemann Elgie, der neue Hoffnungsträger bei Microsoft, mag ihren Witz. Und ihre verrückten Ideen. Irgendwie auch ihre Unsicherheit, wenn sie mal wieder von quälenden Ängsten heimgesucht wird. Die anderen Mütter, allesamt perfekt organisiert, halten Bernadette allerdings für eine Nervensäge. Verantwortungslos. Schließlich beschäftigt sie online eine indische Assistentin, die den Alltag für sie regelt. Zum Stundensatz von 0,75 Dollar reserviert Manjula den Tisch im Restaurant, erledigt mal eben die Bankgeschäfte und bucht den Familienurlaub in die Antarktis. Und für ihre 15 jährige Tochter Bee, die kleine Streberin, ist Bernadette, na ja, eine Mutter. Bee kennt ja keine andere. Doch irgendwann beschließt Bernadette auszubrechen. Ihr wird das alles zu viel. Und auf einmal ist sie verschwunden …



Was mich bei diesem Buch gleich angesprochen hat, ist das Cover. Es gefällt mir richtig gut. Ich mochte schon das englische Cover total und dass das deutsche dann noch schöner ist, ist wirklich selten und hat mich irgendwie total gefreut.
Der Klappentext klingt ja auch ziemlich interessant.
Ganz normale "Erwachsenen" Romane sind für mich als Jugenbuchliebhaberin normalerweise nicht so wirklich das Richtige, aber ich dachte mir, dass es gut wäre mehr zu lesen, was ich sonst nicht so gewohnt bin und außerdem hat mir Die letzten Tage von Rabbit Hayes ja auch total gut gefallen und das war ebenfalls ein Roman. Ich dachte also dieses Buch könne mir sehr gut gefallen.
Dem war leider nicht wirklich so.
Hier ist das Problem, was ich mit dem Buch habe: Die Charaktere sind einfach total unsympathisch. Und damit meine ich zu ziemlich jeden.
Bernadette selbst ist ziemlich unausstehlich und während es klar wird, dass sie wohl psychische Probleme hat, wird darauf einfach meiner Meinung nach total schlecht reagiert und der Umgang mit dem Thema hat mir einfach nicht gefallen.
Auch ihr Mann, der am Anfang noch ganz nett erscheint, hat mir irgendwann nicht mehr gefallen, da er sich einfach wirklich unreif verhalten hat und total blöde Fehler begannen hat.
Die anderen wichtigen Charaktere sind Nachbarinnen und Arbeitskollegen, die nichts besseres mit ihrem Leben zu tun haben als zu lästern, was ich auch nicht sonderlich mochte.
Der einzige Charakter, der mir zumindest meistens gefallen hat, ist Bee, Bernadettes Tochter. Sie ist süß und witzig und verhält sch als einige auf eine Art und Weise, die ich nachvollziehen kann.


Zum Schreibstil muss ich doch nochmal etwas positives sagen. Ich fand es, vor allem zu Beginn, echt toll, dass die Geschichte in Form von E-mails, Briefen, Nachrichten usw geschrieben ist. Nur selten gibt es Momente, in denen Bee das Erzählen kurz übernimmt, aber ansonsten erfährt man alles über Nachrichten der Personen aneinander. Das finde ich wirklich cool gemacht und es ist auch wirklich gut umgesetzt worden.

Am besten gefallen hat mir dann doch tatsächlich das Ende. Es ist nochmal ein bisschen was anders, es gab mehr Handlung und ich fand es nicht mehr so langweilig. Am Ende hat es mir wirklich noch ziemlich gut gefallen, was ich überraschend fand.

Alles in allem will ich gar nicht sagen, dass das Buch nicht gut ist. Es hat einfach nur meinen Geschmack nicht so wirklich getroffen und mir deshalb nicht allzu gut gefallen. Es gab aber dennoch Dinge, die mir gut gefallen haben, weshalb die Bewertung auch noch relativ gut ausfällt. Bee ist eine süße Protagonistin und ich bin froh sie kennengelernt zu haben, obwohl mir ihre Geschichte sonst nicht wirklich zugesagt hat.


Für mich war das Buch leider nichts aber ich kann mir trotzdem vorstellen, dass es anderen von euch gut gefallen könnte, wenn ihr Romane dieser Art mögt. 
Die Charaktere haben mich genervt aber es gab auch gute Seiten. 
Es bekommt letztendlich 3 von 5 Herzchen von mir!


Danke an den Verlag für dieses Rezensionsexemplar!


Kommentare:

  1. Hallo liebe Sara! ☺

    Ich hoffe, dass ich dich noch nicht gefragt habe, falls doch, bitte verzeih' mir ...
    Hast du schon vom Bloggernetzwerk gehört? Wenn nicht, dann lass' ich dir mal eben den Link zum Hintergrund des Blogprojekts da:
    https://bloggervernetzt.wordpress.com/an-blogger/
    Jedenfalls bin ich dort seit etwa seit März 2015 Mitglied und würde mich sehr freuen, wenn ich deine Rezension hier zu "Wo steckst du, Bernadette?" verlinken dürfte. (Und mit deiner Erlaubnis hoffentlich auch in Zukunft ein paar deiner Rezensionen?)
    Und hier sende ich dir noch einen Beispiellink, wie das Ganze im Endeffekt aussieht:
    https://bloggervernetzt.wordpress.com/2015/05/18/wo-steckst-du-bernadette-von-maria-semple/

    Über eine kurze Antwort (gerne hier, ich schaue wieder vorbei) würde ich mich sehr freuen!
    Ganz lieben Gruß ♥,
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Janine.
      Meine Antwort kommt seht spät, daher denke ich, dass du wahrscheinlich nicht noch einmal hier vorbeischauen wirst und ich werde dir daher eine Mail schreiben. Dennoch wollte ich auch nochmal hier antworten.
      Ich fühle mich geehrt dass du meine Rezensionen dort veröffentlichen möchtest und gebe nur zu gerne die Erlaubnis dass diese und folgende Rezensionen dort verlinkt werden :)
      Danke für die Anfrage!
      Alles Liebe,
      Sarah <3

      Löschen
    2. Hallo Sarah,
      he, das ist doch kein Problem, ich freue mich auch über deine späte Antwort. Dank des Häkchens, das ich bei "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten" gesetzt habe, bekomme ich diese ja auch automatisch per Mail. ;)
      Es freut mich total, dass du mir deine Erlaubnis gibst, deine Rezension hier und auch weitere in Zukunft bei uns im Bloggernetzwerk zu verlinken. Danke!
      Und ich werde mich auch gleich mal an die Arbeit machen und schauen, was ich schon alles bei uns vernetzen kann, ja?
      Alles Liebe ♥,
      Janine

      Löschen

Kontakt

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.