Freitag, 31. Juli 2015

[Brief an eine fiktive Person] Happy Birthday, Harry!





Hallo :)
Dieser Post kommt leider einen Tag zu spät, aber ich wollte das hier trotzdem gerne mit euch teilen.
Gestern, am 31. Juli war in gewisser Weise ein besonderer Tag. Es handelt sich nämlich um den Geburtstag meiner Lieblingsautorin - J.K. Rowling.
Ich gehe mal stark davon aus, dass ihr sie alle kennt, die Autorin von Harry Potter. Gestern habe ich, wie viele andere auch, auf Instagram ein extra Harry Potter Bild hochgeladen um ihren Geburtstag zu feiern. Dabei habe ich eine kleine Nachricht "an sie" geschrieben und bin ins Nachdenken gekommen.
Ich bewundere Miss Jo für alles, was sie erreicht hat. Sie ist meiner Meinung nach die Person die wohl mit den größten Einfluss auf meine Generation hatte. Mit meinen 18 Jahren zähle ich mich in gewisser Weise zur "Harry Potter Generation".


Aber nicht nur J.K. Rowling, auch Harry selbst hatte gestern Geburtstag und ich möchte hier ein paar Gedanken mit euch teilen und einen kurzen "Brief" an Harry zu diesem Anlass verfassen...



Happy Birthday, Harry!

Du bist jetzt also tatsächlich 35 Jahre alt. Der 11 jährige kleine Junge, den ich vor nun schon 8 Jahren zum ersten Mal kennen gelernt habe, ist tatsächlich erwachsen geworden. Aber, weißt du was? Auch das 10 jährige Mädchen, dass dich damals schon bewundert hat ist inzwischen erwachsen. Seltsam, oder? Ich kann es jedenfalls kaum fassen, dass ich jetzt älter bin als du es jemals warst, während ich über dich gelesen habe. Ich bin älter als du es warst, als du im Battle of Hogwarts gekämpft und Voldemort endgültig besiegt hast.
Und dennoch, auch wenn du jünger warst, so mutig und weise wie du bin ich noch nicht geworden. Ich bin vielleicht älter als du es in deinen Büchern je warst, aber so richtig erwachsen fühle ich mich längst noch nicht.
Harry, ich konnte viel von dir lernen und ich bin dir wirklich dankbar dafür! Du hast mein Leben verändert und wirst immer einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen haben.
Ich musste nie die Welt retten, war nie die Auserwählte und habe nie gekämpft - im Gegenteil, ich bin jeder Auseinandersetzung lieber aus dem Weg gegangen. Ich bin nicht so mutig wie du und würde niemals nach Gryffindor kommen, bin für immer die innerliche Ravenclaw, aber dennoch habe ich vieles erlebt, was auch du auf deinem Weg zum Erwachsenwerden durchgemacht hast.
Ich habe mich verliebt und hatte Liebeskummer, war eifersüchtig und überglücklich.. Und die Erfahrung meines ersten Kusses war genauso schräg und irgendwie peinlich, wie deiner es wohl war.
Ich habe gemerkt, wie verdammt wichtig Freundschaft ist und sie mehr als alles andere zu schätzen gelernt.
Ich war manchmal verrückt wie Luna und ich bin genauso eine Leseratte wie Hermine geworden - mit beidem hatten deine Bücher in gewisser Weise zu tun.
Durch deine Geschichte und die Tatsache, dass sie so viele Menschen zusammenbringt (selbst Muggel!) habe ich mich mit einigen meiner besten Freunde angefreundet und die tollsten Menschen, die ich kenne in mein Leben gebracht, zu einer Zeit in meiner Kindheit, in der ich genau das von ganzem Herzen brauchte.
Danke dafür.
Danke für alles.
Danke, dass du noch heute immer für mich da bist, wenn ich mal ein bisschen Auszeit von der Muggelwelt brauche.

Danke, Harry.



Und wie ist das bei Dir so? Kannst Du mich da verstehen? Gehörst Du auch zur Harry Potter Generation? Wenn ja: Wann hast Du die Bücher zum ersten Mal gelesen und haben sie auch irgendwie Dein Leben verändert?
Und wenn nein, welche Bücher hatten den meisten Einfluss auf Dein Leben?
Über Kommentare freue ich mich riesig <3

Alles Liebe, Sarah :)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kontakt

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.